USB-Stecker im Rucksack

Ich habe zum Geburtstag einen neuen Rucksack für den Laptop bekommen. Da er nicht so viele Fächer hat, wie der alte Rucksack, musste ich mir etwas einfallen lassen.

Stecker mit der kleinen Klettfahne

In der Regel schleppe ich nämlich eine etwas größere Anzahl Kabel mit mir herum. Alleine drei sind es für unterschiedliche USB-Stecker Größen. Ein weiteres für den Fotoapparat, an der Maus hängt ein Kabel und ein weiteres am Grafiktablett.

Da ich für all diese Kabel jetzt nur noch ein einziges großes Fach besitze, gab es regelmäßig ein großes Durcheinander, und die Suche nach einem bestimmten Kabel führte oft dazu, das ich den Rucksack komplett auf den Boden entleert habe. danach musste ich mir das benötigte Kabel nur noch aus dem Knäuel fummeln.

Doch das hat nun ein Ende. Ich war heute im Baumarkt, und wie ich das so durch die Regale streife, habe ich selbstklebendes Klettband als Meterware entdeckt. Ich benutze das ja schon seit einer Weile um meine externe Festplatte an meinem Laptop fest zu kletten, damit ich mal eben mit dem ganzen Gerät durch die Gegend laufen kann.

So werden die Stecker dann befestigt

Nun kam mir also die Idee, wie ich mein Kabelproblem damit lösen kann. ich habe einfach an das Ende jedes Kabels gut 5 cm von der Hakenseite des Klettbands befestigt, indem ich es einfach in der Mitte gefalten, und drumherum geklebt habe.

Die Hakenseite erschien mir hier die schlauere Variante, weil ich dann die flauschige Seite in meinen Rucksack kleben konnte. Damit kratze ich mir nicht jedes mal die Finger auf, wenn ich mal blind in die Tasche greife.

An welcher Seite des Kabels das Klettband angebracht wird ist Geschmackssache. Es sollte am besten die Seite sein, an der man das Kabel eindeutig erkennt