Schnitt für den Ohrkrampf

Kategorie Computer Bild: Kategorie Computer - Bestimmte Rechte vorbehalten: Andy Drop (cc-by 3.0)

Die Nachproduktion für den Nachtnerd habe ich ja weitestgehend automatisiert. Schlußendlich ist der Podcast ja auch entstanden um mir die Ruhe zu geben außerhalb des Ohrkrampfes die Technik zu testen. Und dort läuft es ja auch ganz gut.

Nachdem nun auch der Ohrkrampf eine deutlich solidere Hardware bekommen hat, wurde es also Zeit auch hier ein wenig an der Software zu schrauben. Der Ohrkrampf ist ein wenig ungewöhnlich, was das Rohmaterial angeht. Wir telefonieren dabei ja über Skype, und jeder von uns nimmt dabei das Gespräch auf seiner Seite mit einem Skype-Call-Recorder auf. Diese Redundanz haben wir allerdings nur aus Sicherheitsgründen eingebaut. Es kann immer mal auf einer Seite etwas schief gehen. In der Sendung 21 haben wir auf diese Sicherheit auch das erste Mal zurückgreifen müssen.

Im Normalfall haben wir nach der Aufnahme aber eine etwa 300 MB große WAV Datei, die meine Stimme auf dem linken, und Desiree auf dem rechten Kanal enthält. Auf die Möglichkeit, das gleich während der Aufnahme mixen zu lassen verzichten wir, weil es so notfalls möglich ist, eine Spur gegen die Kopie auszutauschen. Als erstes schneide ich dann die Plauderei weg, die in der Regel vor und nach der eigentlichen Aufnahme noch stattfindet. Danach schicke ich die Datei durch die Nachbearbeitung bei Auphonic.
Wenn sie von dort entrauscht, und mit genormter Dynamik wieder zurückkommt übernimmt das folgende Script die restliche Arbeit:

Aufruf: ohrkrampf 022 Testsendung Rohdatei.wav 

Code:
sox $3 /tmp/swapped.wav swap
sox -M $3 /tmp/swapped.wav  /tmp/merged.wav 
sox /tmp/merged.wav /tmp/remixed.wav remix 1,3v0.7 2,4v0.7
lame -b 64 --resample 16 /tmp/remixed.wav $1ohrkrampf.mp3
id3v2 -a 'Ohrkrampfteam' -t "$1 - $2" -A 'Ohrkrampf' -y '2013' -T "$1" -c 'Wir gehen zum lachen in den Keller' $1ohrkrampf.mp3
eyeD3 --add-image /home/andy/projects/ohrkrampf/mp3.jpg:FRONT_COVER:Ohrkrampf $1ohrkrampf.mp3
cp $1ohrkrampf.mp3 /home/andy/remline/static/podcast/ohrkrampf/mp3/

Zeilenweise liest sich das wie so:

1. nimmt Sox die Rohdatei ($3) und legt eine Kopie an, bei der die Stereospuren vertauscht sind
2. mischt Sox diese beiden Dateien zusammen, so das eine Datei mit 4 Spuren entsteht
3. mixt Sox jeweils die erste und dritte, sowie die zweite und vierte Spur zu einer zusammen. Im Ergebnis ergibt das also wieder eine ganz normale Stereospur. Wir sind jetzt beide auf beiden Kanälen zu hören. Allerdings bedienen wir uns bei den Spuren 3 und 4 nur mit 70%, so das ich auf der rechten und Desiree auf der linken Seite etwas leiser sind. Dadurch sollen wir akustisch etwas auseinander rücken.
4. lame macht aus dem Ergebnis nun eine mp3 Datei
5. id3v2 fügt die entsprechenden Sendungstags (also Name der Sendung, Datum, etc. in diese Datei ein.
6. eye3D macht das selbe mit dem Bild zu Sendung, und bettet auch dieses in die mp3 Datei ein.
7. danach wird das Ergebnis in die Dropbox geschoben

Im Script folgt jetzt noch die Anlage des passenden Artikels zur Sendung, der dann ebenfalls in die Dropbox geschoben wird. Aus dieser Dropbox bedient sich mein Server und veröffentlicht stündlich neue Artikel.