Vom Leben gezeichnet

Unter art, foto | von Andy Drop | Kommentare

Am Mittwoch habe ich meine Weihnachts-Geschenkerunde in der Innenstadt erledigt. Da ich anschließend noch ein wenig Zeit bis zum nächsten Termin zu überbrücken hatte, habe ich das angenehme mit dem nützlichen verbunden, und beim Kaffee die Folge 18 vom Ohrkrampf Podcast zu schneiden.

Mit freundlicher Genehmigung von Iggy, der nach wie vor alle Rechte hat
Copyright: Iggy

So sass ich da also mit meinem Kopfhörer auf dem Kopf, und während der Rechner die Spuren zusammenmischte, hatte ich ausreichend Gelegenheit, mir die anderen Gäste anzusehen. Auf dem gegenüberliegenden Seite saßen vier junge Leute, die mich immer wieder verstohlen, aber irgendwie geschäftig anblickten.

Auf den zweiten Blick taten sie das allerdings nicht nur mit mir, sondern auch mit einem der anderen Gäste nach dem anderen. Dabei hatten sie alle ein Skizzenheft und Stifte in der Hand. Hin und wieder hab zeigten sie sich gegenseitig, was sie da fabrizierten, und bei meinem direkten Gegenüber habe ich dann gesehen, das er sich an Gesichtern versucht.

Da ich ja auch nicht das geringste Talent besitze, was das Zeichnen angeht, finde ich sowas ja immer spannend. Irgendwann hab ich mir also ein Herz gefast und einfach mal neugierig nachgefragt, ob einer von Ihnen auch eine Zeichnung von mir gemacht hat. Einer von Ihnen hatte das tatsächlich getan (ich glaube ja immer noch, dass auch bei den anderen was zu sehen gewesen wäre), und er war so nett, mich das Ergebnis fotografieren zu lassen. Das Foto rechts ist etwas unscharf geworden, aber hey, dafür das ich gerade 0,4 l Kaffee in mir hatte war das noch eine verdammt ruhige Hand.

Später hat mir Iggy (wie sich der bis dahin unbekannte Zeichner auf seinem Blog nennt) dann noch seine Blog-Adresse genannt, mit der Bitte ihn doch zu verlinken. Das tue ich hiermit mehr als gerne, denn dort gab es neben den Berichten zum Grafikdesign-Studium und einer Menge schöner Bilder auch noch eine weitere tolle Überraschung für mich.

Er hat dort nämlich eine handvoll Comic-Figuren entwickelt. Ich glaube es sind Vater, Mutter und 3 Kinder, und aus irgendeinem Grund hat er sie die Drops genannt. Und Iggy, das wird dich jetzt ebenso überrraschen wie mich: Mein Name ist Andreas Drop. Ohne Scheiß!