Youtube, Flattr, und XHTML Strict 1.0

Youtube und Flattr unterstützen einen ja vorbildlich bei der Erstellung von Links. Leider validieren die erstellten HTML Schnipsel nicht mit XHTML Strict

So liefert etwa Youtube seinen Code in der Regel in einem iFrame aus, und selbst wenn man in den Einstellung den traditionellen Code wählt, bekommt man ein Object, das mit dem src Attribut arbeitet. Dieses Attribut wird bei XHTML Strict 1.0 nicht unterstützt.

Auch Flattr möchte gerne über das target Attribut sicherstellen, dass es in einem separaten Fenster aufgerufen wird. Davon abgesehen, dass das natürlich ebenfalls nicht validiert, lasse ich die Steuerung des Fensterhandlings lieber dem Benutzer. Der weiß am besten, wie er dabei gerne arbeitet. Vom arbeiten mit einem Screenreader mal ganz zu schweigen.

Daher gibt’’s nun hier (auch als Notiz für mich) mal eine Lösung für valides XHTML für Flattr:

# XHTML Strict 1.0 für Flattr
<a href="http://flattr.com/thing/322505/USB-Stecker-im-Rucksack">
<img src="http://api.flattr.com/button/flattr-badge-large.png"
alt="Flattr this" title="Flattr  this" />
</a>

und hier die Lösung für Youtube:

# XHTML Strict 1.0 für Youtube
<object type="application/x-shockwave-flash"
width="425" height="350"
data="http://www.youtube-nocookie.com/v/ppBOKaiMwFM">
<param name="movie"
value="http://www.youtube-nocookie.com/v/ppBOKaiMwFM" />
</object>