Freaks, Geeks & Nerds

Jeder von uns kennt wohl mindestens einen von ihnen. Sie eilen immer dann zur Hilfe, wenn unser Rechner sich mal wieder einen Virus eingefangen hat, oder der Drucker sich hartnäckig weigert die Diplomarbeit auszudrucken.

Es heißt dann im deutschen Sprachraum in der Regel “Ich kenne da jemanden, so einen Computerfreak, den rufe ich mal an”

Ich bin einer von denen, die dann angerufen werden, jedoch werde ich nur ungern als Computerfreak bezeichnet. Das liegt im wesentlichen daran, das man, wenn man sich intensiv mit den Details rund um Computer auseinander setzt, fast zwangsläufig viel englischsprachige Literatur liest, und viele Ausdrucksweisen aus dem englischen übernimmt.

Der Freak als Jahrmarktsattraktion

Das Wort Freak ist im englischen eher negativ besetzt und dort benutzt man es für Personen, die man in einem Kuriositätenkabinett ausstellen würde. Die Dame mit Bart, oder der Mensch mit dem Elefantenkopf.

Die englische Entsprechung für den deutschen Computerfreak ist eher der Geek. Jemand, der sich mit einem Spezialgebiet besonders gut auskennt, und dieses Wissen auch gerne an den Mann oder die Frau bringt.

Vom Geek zum Nerd…

Leider sind Geeks auch hin und wieder mit einem übermäßigen Mitteilungsbedürfnis ausgestattet, sobald die Sprache auf ihr Spezialthema kommt. Die Gefahr auf die harmlose Frage nach einem guten Grafikprogramm zwei Stunden lang einem Redeschwall ausgesetzt zu sein ist nicht zu unterschätzen.

Daher hat sich ebenfalls im englischen Sprachraum die Bezeichnung Nerd verbreitet. Das ist die eher negativ besetzte Variante des Geeks, ein merkwürdiger Typ mit Hornbrille, der immer irgendwie wirkt, als käme er außerhalb seines Fachgebietes nicht wirklich mit dem Leben klar.

…und wieder zurück

Doch im Laufe der letzten Jahre hat sich die Bedeutung des Wortes Nerd deutlich zum positiven verschoben, indem zunächst die Nerds selbst den Begriff in einer positiven Bedeutung verwendeten.
Ich denke, das ist nicht zuletzt dem Umstand zu verdanken, das durch die zunehmende Vernetzung offensichtlich wurde, das die Nerds eben nicht jeder für sich lebensuntüchtig sind, sondern eben gemeinsam ein etwas anderes Leben führen, als andere Menschen.