Woche 5 - Lagerfeuer

Mittlerweile ist es bei mir schon zu einem kleinen Ritual geworden Sonntagabends noch bis Mitternacht wach zu bleiben, und auf das Motto der Woche für das Blogprojekt der Gedankendeponie zu warten. In dieser Woche ist es das ‘Lagerfeuer’.

Das ist schon von daher etwas schwierig, weil ich an noch gar nicht so vielen Lagerfeuern gesessen habe, und die Anzahl derer an denen gesungen wurde kann ich an einer Hand abzählen.

Die schönste Atmosphäre kommt in meinen Augen dabei aber bei den langsamen Stücken auf, wenn man lauscht, den Funken hinterher blickt, und gedankenverloren mit irgendeinem Zweig im Feuer herum stochert.

Daher sollte dieser Song eigentlich Leonhard Cohen,dem Großmeister der ruhigen Töne gehören, wenn…, ja wenn nicht die Cover Version dieser 4 jungen Herren hier noch besser wäre, als das Original.

Hier also die “New Guitar Buddies” mit Cohens “Halleluja”




Oh, wer sie nicht kennt Kurt Nilsen und Alejandro Fuentes haben Norwegens Idol mit den Plätzen 1 und 3 beendet. Kurt Nilsen wurde später auch World Idol. Espen Lind kenne ich noch von “When Susanna cries (she cries a river)”, der damals ja auch in Deutschland bis auf einen Chart-Platz 9 kam. Askil Holm sagt mir ansonsten nichts, außer, das er eben, wie die anderen drei auch, Norweger ist.

Falls jemand noch eine Inspiration sucht: Ich finde Simon & Garfunkel gehören auch an jedes Lagerfeuer.